Berichte Saison 2017/18

U17 Juniorinnen : Bezirkspokalsieg als Krönung einer erfolgreichen Saison

 

Die U17 Juniorinnen können auf eine tolle Saison 17-18 zurückblicken. Nach dem zweiten Platz in der Vorrunde haben die TVD Mädchen die Meisterschaftsrunde mit dem 3. Platz beendet. Hervorzuheben ist jedoch die exzellente Rückrunde ohne Niederlage.

Ein krönender Abschluss einer erfolgreichen Saison war dann am 30 Juni  der erkämpfte Bezirkspokalsieg.

Bei diesem Spiel haben sich unsere B-Mädels mit großem Teamgeist gegen den SV Oberndorf durchgesetzt. Trotz Rückstand durch  einen Elfmeter in der 1. Hälfte  konnten die TVD-Mädchen durch Tore von Lara Noe (41‘) und Emilly Sidaine (76‘) das umkämpfte Pokalfinale  kurz vor Schluss noch für sich entscheiden.

Vier Siege in 11 Tagen, 37 : 6 Tore. Die B-Juniorinnen erobern den 2. Platz!

 

Tor-Festival gegen Gomaringen (2x), Lustnau und Rottenburg.  Nicht nur die Ergebnisse aber auch die Form stimmten bei den 4 Spielen der englischen Woche:  Tolle Weitschüsse, schöne Spielzüge, gut dosierte Steilpässe, mehrere Tore nach Eckball-Kombinationen und ein direkter Freistoß, alles war geboten!

Großes Lob an alle Spielerinnen, die immer ballsicherer werden und kaum Torchancen für die Gegner zulassen.

Mit diesen Siegen sind unsere Mädels somit vorzeitig  für die Meisterschaftsrunde qualifiziert, die ab März unter den je 3 besten der beiden Qualifikationsrunden ausgetragen wird.

Es spielten: Zoi Polimenopoulos (T), Marlene Leidig, Paulina Weber, Marlene Sanne, Emilly Sidaine, Luisa Breitmaier, Lara Noe, Alisa Katnelson, Alaa Matar, Marlene Petrowski, Hanan Nur Ben Tahar, Nora Kern, Carina Schröder.  

Tore: Emilly Sidaine (15), Lara Noe (11), Carina Schröder (5), Alisa Katnelson (5), Nora Kern (1)

29.10.2017 // B-Juniorinnen Qualistaffel

TV Derendingen - SV Oberndorf 2:3 (1:1)

 

Knappe Niederlage gegen Tabellenführer

 

Nach zwei klaren Siegen gegen Weiler (5:2) und Lustnau (8:1) und einer Niederlage gegen Oberndorf (2:7), sowie drei Spielverlegungen hatten unsere B-Mädels eine riesige Aufgabe mit dem Rückspiel gegen Oberndorf vor sich. Es wurde schnell klar, dass unsere Mannschaft das flüssige Passspiel aus dem Spiel gegen Lustnau nicht wiederholen konnte. Die Oberndorfer waren einfach zu ballsicher.

In den ersten Minuten ließen sich unsere Mädels ein wenig überrollen. Oberndorf nahm das Spiel in die Hand und machte viel Druck auf die TVD-Abwehr, sodass sie schon in der 9. Minute die Führung erzielten. Das Spiel wurde danach ausgeglichener. Das Zusammenspiel unserer Mädels wurde besser und so entstanden auch ein paar Torchancen durch unsere Stürmerin Carina Schröder. Dann, kurz vor der Halbzeit, nach einem Befreiungsschlag von Marlene Leidig, kommt Carina Schröder zum Schuss und erzielt den gefeierten Ausgleich. In der Halbzeit nahmen wir uns vor, aufmerksam zu verteidigen und selbstbewusst nach vorne zu spielen, das Gegenteil war jedoch zu beobachten. Die 2. Halbzeit begann mit viel Druck von Oberndorf, sodass die Gegnerinnen oft nur mit einem Foul zu stoppen waren. Durch einen Freistoß direkt an der Strafraumgrenze konnte Oberndorf somit wieder in Führung gehen. Trotz zahlreicher Chancen der Oberndorferinnen blieb es lange beim 1:2, da unsere starke Torhüterin Rahel Oswald einige Großchancen entschärfen konnte. In der 50. Minute bekamen unsere Mädels wieder die Chance durch einen Elfmeter auszugleichen. Den Strafstoß verwandelte Emilly Sidaine unhaltbar. Die letzten 30 Minuten wurden dann wieder spannend mit Chancen auf beiden Seiten. Leider wurde der ersehnte Punkt gegen den Angstgegner durch einen Freistoß in der letzten Minute wieder zerstört. Das Spiel ging zwar mit 2:3 verloren, jedoch war der TVD an diesem Sonntag so nah an einem Punktgewinn gegen Oberndorf wie noch nie. Vielleicht klappt es ja im nächsten Kalenderjahr in der Meisterschaftsrunde.

 

Für den TVD spielten: Rahel Oswald (T), Marlene Leidig, Paulina Weber, Marlene Sanne, Emilly Sidaine, Luisa Breitmaier, Carina Schröder und Simin Oswald.