Saison 2015/16

Zweiter Platz beim StuttgarterEmerholz-Cup 2016

 

weitere Bilder>>

 

Der Start in das erste von zwei Sommerturnieren für die B-Juniorinnen war nicht der beste: Gegen die zweite Mannschaft des austragenden SC Stammheim lag man zwar bis kurz vor Schluss mit 1:0 in Führung, musst dann jedoch noch den Ausgleich hinnehmen.

Im zweiten Spiel zeigte dann der TSV Stuttgart-Mühlhausen, dass er am Ende des Tages zu Recht den Turniersieg holte. Der TVD hielt zwar kämpferisch gut dagegen, konnte aber selbst nicht viel zum Spiel beisteuern und erspielte sich kaum Möglichkeiten. Der TSV hingegen zeigte einige sehenswerte Spielzüge – einen davon konnten die Stuttgarter dann zum 1:0-Siegtreffer verwerten.

Nur ein Punkt aus zwei Spielen, das war für die Spielerinnen sicherlich nicht der erhoffte Start ins Turnier. Bei Temperaturen über 30 Grad und auf einem enorm aufgeheizten Kunstrasen hatten die Mädels zu Beginn Schwierigkeiten, ihre gewohnte Ballsicherheit zu bekommen. Mit vielen Annahmefehlern und unnötigen Bällen ins Aus machte man sich das Leben auf dem kleinen Spielfeld selbst schwer.

Ab dem dritten Spiel wurde es dann jedoch besser: Viele Sehenswerte Kombinationen und vor allem eine (für die Trainer fast überraschende) Kaltschnäuzigkeit beim Torabschluss brachte den B-Juniorinnen dann noch klare Siege gegen den FC Viktoria Enzberg, den SC Stammheim 1 und den FSV 08 Bissingen ein.

Am Ende stand dann ein verdienter zweiter Platz und ein Turnier, das allen Spielerinnen viel Spaß und einen kräftigen Sonnenbrand einbrachte.

 

Es spielten: Noemi Barth, Rosa Denzler, Carla Fischer, Prisca Fischer, Janina Grundwald, Charleen Lowack, Ariane Rueß, Chiara Schmid, Emilly Sidaine, Pauline Wagner, Clara Wolkenhauer, Lilli Zgherea

12.7.2016

Remis im Steinlach-Derby

 

B-Juniorinnen Kreisstaffel 1 / Mittwoch, 8.6.2016

TSV Gomaringen - TV Derendingen 2:2 (1:1)

Zum Abschluss leider nur ein Punkt: Im letzten Meisterschaftsspiel der U17 wäre absolut mehr drin gewesen. Im strömenden Regen war der TVD die spielerisch klar bessere Mannschaft, erspielte sich einige gute Möglichkeiten, konnte aber nur zweimal den Ball im Gomaringer Tor versenken. Jedesmal kamen die Gastgeber zurück. Bei beiden Gegentoren war die Abstimmung in der Derendinger Defensive nicht ganz optimal. Die Tore für Derendingen erzielten Lilly Sidaine und Rosa Denzler.

Damit beschließt der TVD die Rückrunde auf dem 5. Platz. Glückwunsch an Meister SV Unterjesingen - wir wünschen viel Erfolg in der Verbandsstaffel!

"Auch wenn die Rückrunde dieser Saison nicht ganz so erfolgreich verlief, wie vielleicht erwartet, können wir trotzdem mit der Entwicklung der Mädels zufrieden sein: Jede Spielerin konnte fußballerisch sowie persönlich einige Schritte nach vorn machen", so das Trainerduo Carsten Massow und Julia Mahler.

13.6.2016

Erster Sieg der Rückrunde

 

B-Juniorinnen Kreisstaffel 1 / Sonntag, 10.4.16

TV Derendingen - SGM Dottingen-Rietheim/Auingen 4:0

 

Bilder vom Spiel >>

 

Im zweiten Spiel hat’s dann geklappt: Mit einem souveränen 4:0 auf heimischem Kunstrasen gegen die SGM Dottingen-Rietheim/Auingen haben die B-Juniorinnen den ersten Sieg der Rückrunde eingefahren.

 

Es war schon ein wenig Wiedergutmachung angesagt, denn im ersten Spiel gegen den FC Rottenburg zeigte die Mannschaft die eine oder andere Schwäche. Hoch motiviert ging das Team dann also in die zweite Partie – und machte von Anfang an klar, wer hier der Chef auf dem Platz ist. Auch wenn das Kurzpassspiel nicht immer wie beim FC Barcelona aussah, so versuchte man doch immer wieder sich über Außen bis vors Tor zu kombinieren und den Ball in den eigenen Reihen zu halten.

Die Gäste waren immer dann gefährlich, wenn ein langer Ball der Abwehrreihe auf die schnellen Stürmerinnen gespielt wurde. Doch die TVD-Abwehr um das Innenverteidiger-Duo Carla Fischer und Marlene Sanne (die ein starkes Spiel machte) zeigte sich souverän und auch Torspielerin Hannah Klingler spielte aufmerksam mit. So musste man im ganzen Spiel vielleicht ein oder zwei Torschüsse der SGM verzeichnen.

Bis zum eigenen ersten Treffer in der 20. Spielminute hatte man sich bereits einige gute Möglichkeiten herausgespielt. Das 1:0 fiel dann durch eine Kombination über die Mitte: Emily Sidaine eroberte im Mittelfeld den Ball und steckte auf Rosa Denzler durch, die den Ball an der Torhüterin vorbei einschob. Kurz darauf erzielten die Mädels dann gleich das zweite Tor: Die in der ersten Halbzeit stark aufspielende D-Juniorin Ali Katnelson setzte sich auf ihrer rechten Seite gut durch und brachte eine zentimetergenaue Hereingabe auf die mitgelaufene Pauline Wagener, die den Ball sicher im Netz unterbrachte.

Auch die zweite Hälfte bot das gewohnte Bild – der TVD machte das Spiel und versuchte, sich Chancen zu erarbeiten. Dies gelang auch immer wieder, allein die mangelnde Chancenauswertung war einziger Kritikpunkt an diesem Sonntag.

Die Vorentscheidung fiel deshalb auch erst in der 58. Minute. Diesmal kam die Hereingabe über die linke Seite. Zwar kam keine TVDlerin richtig an den Ball, die Auingerin Melanie Mutschler fälschte den Ball jedoch unglücklich ins eigene Tor ab.

Weitere gute Chancen von Sidaine, Denzler und Wagner blieben ungenutzt – auch wegen der stark parierenden gegnerischen Keeperin. Erst eine Minute vor Schluss konnte Noemi Barth durch einen Distanzschuss ins Toreck dem Ergebnis noch ein weiteres Tor hinzufügen.

 

Ein in dieser Höhe auch völlig verdienter Sieg für die B-Juniorinnen. Jetzt gilt es, im nächsten Spiel diese Form zu bestätigen.

 

 

Es spielten: Noemi Barth, Rosa Denzler, Carla Fischer, Prisca Fischer, Ali Katnelson, Hannah Klingler, Charleen Lowack, Ariane Rueß, Marlene Sanne, Chiara Schmid, Emily Sidaine, Pauline Wagner.

11.4.2016

B-Juniorinnen starten mit Niederlage

 

B-Juniorinnen Kreisstaffel 1 / Sonntag 20.3.16

FC Rottenburg - TV Derendingen 3:2

 

Den Rückrundenauftakt hatte man sich beim TVD sicherlich anders vorgestellt. Trotz einer Feldüberlegenheit über weite Strecken des Spiels musste man sich dem FC Rottenburg mit 3:2 geschlagen geben. Dabei hatte man zwischenzeitlich das Spiel gedreht und mit 2:1 geführt.

Doch Unaufmerksamkeiten und individuelle Fehler in der Defensive und eine schwache Chancenauswertung verhinderten ein besseres Ergebnis.

 

Will man auch diese Runde oben mitspielen, muss im nächsten Spiel gegen die SGM Dottingen-Rietheim eine deutliche Leistungssteigerung her.

 

Die Derendinger Tore gegen den FCR erzielten Chiara Schmid und Emily Sidaine.

21.3.2016

B-Juniorinnen Turniersieger in Eningen

Als spielerisch wohl beste Mannschaft holten sich die B-Juniorinnen des TVD am vergangenen Sonntag den Siegerpokal beim Hallenturnier des SKV Eningen.

Der Beginn war aber zunächst alles andere als ermutigend: Beim Aufwärmen verletzte sich Keeperin Prisca Fischer an der Hand und konnte deshalb nicht ins Tor. Feldspielerin Lilly Sidaine übernahm ihren Platz und machte ihre Sache im Turnier mehr als ordentlich.

Nach zwei Siegen und einer knappen Niederlage gegen Dauerkonkurrent SV Unterjesingen schaffte man es als Gruppenzweiter ins Halbfinale gegen den FC Rottenburg. Das Spiel war hart umkämpft mit Chancen auf beiden Seiten, aber Abschlussschwäche und zwei gut aufgelegte Torspielerinnen sorgten dafür, dass es nach regulärer Spielzeit 0:0 stand. Ein Neunmeterschießen musste also die Entscheidung bringen. Doch zunächst zeigten alle Spielerinnen Nerven: Nach jeweils fünf Schützinnen stand es nur 1:1. Den erlösenden Treffer für den TVD erzielte dann Rosa Denzler und so schaffte man den Einzug ins Finale.

Hier wartete mit der SGM Oberbohingen/Oberensingen eine für die Mädels noch unbekannte Mannschaft. Doch davon ließ man sich nicht beeindrucken. Von Anfang an nahm man das Heft in die Hand, zeigte sehenswerte Angriffe und blieb in der Defensive unüberwindbar. Das Siegtor schoss nach schönem Zusammenspiel Chiara Schmid und so war die Freude über den Turniersieg riesengroß.

 

Es spielten: Noemi Barth, Rosa Denzler, Carla Fischer, Prisca Fischer, Charleen Lowack, Ariane Rueß, Chiara Schmid, Emiliy Sidaine, Clara Wolkenhauer und Lilli Zgherea.

 

22.2.2016

B-Juniorinnen Zweiter nach der Hinrunde

Die B-Juniorinnen haben die Qualirunde 2015/16 als Zweiter hinter dem FC Rottenburg abgeschlossen. Mit zwei Niederlagen, einem Unentschieden und sieben Siegen (22 Punkte) verabschiedet man sich somit erst einmal in die Winterpause. „Wir sind zufrieden, die Spielerinnen haben sich gut entwickelt und sich von Spiel zu Spiel immer mehr als Mannschaft gefunden“, resümiert das Trainer-Duo Carsten Massow und Julia Mahler. Wie auch im letzten Jahr präsentierte sich das Team mit einer guten Defensive – man bekam die wenigsten Gegentore – und einer spielfreudigen Offensive.

Obwohl spielerisch oft überlegen, konnte man jedoch die fußballerische Klasse nicht oft genug auch in Zählbares umwandeln. Bestes Beispiel hierfür war das letzte Spiel gegen den FC Rottenburg, das mit 3:5 verloren ging. Dabei zeigte man die besseren Spielanlagen, kombinierte sich oft ansehnlich vors gegnerische Tor, nur im Abschluss haperte es. Mindestens zwei „Hundertprozentige“ wurden vergeben. Dazu kam eine an diesem Tag nicht immer konzentrierte Defensivarbeit und so musste man sich dann dem Verbandsliga-Absteiger geschlagen geben.

In der Winterpause kann jetzt an den Schwächen gearbeitet werden, sodass man dann in der Rückrunde in der neu zusammengestellten Bezirksstaffel auch wieder oben mitspielen kann. In der Zwischenzeit wird man auch noch die ein oder andere Erfahrung in der Halle sammeln.

B-Juniorinnen erobern Tabellenspitze

Die Hälfte der Hinrunde ist gespielt und die B-Juniorinnen stehen momentan ganz oben. Während man im ersten Spiel der Saison noch das ärgerliche aber letztlich verdiente Ausscheiden im Pokalwettbewerb hinnehmen musste, lief es danach dafür umso besser. Mit nur einem Unentschieden gegen den starken SV Unterjesingen und ohne Niederlage steht man nun mit 13 Punkten knapp vor dem FC Rottenburg (12 Punkte).

Der entscheidende Sieg gelang dem Team am vergangenen Sonntag gegen die aus der Verbandsliga abgestiegene Mannschaft des FC Rottenburg. In einer engen und hart umkämpften Partie konnte man sich nach zwei späten Toren von Youngster Emilly Sidaine mit 2:0 durchsetzen und sich somit in der Tabelle am FCR vorbeischieben.

Jetzt gilt es, in den verbleibenden fünf Spielen der Vorrunde diese gute Form aufrecht zu erhalten, sodass am Ende ein Platz unter den ersten drei Teams sicher ist.

Gelungener Auftakt in die Meisterschaftsrunde: TSV Lustnau - TVD 3:8

weitere Bilder>>

Nachdem es im ersten Spiel der Saison im Bezirkspokal gleich eine Niederlage setzte, wollte das neu zusammengestellte B-Juniorinnen-Team um Spielführerin Noemi Barth im ersten Punktspiel gegen den TSV Lustnau den ersten Sieg nach Hause bringen. Dies gelang aufgrund einer starken 2. Halbzeit dann mit 8:3 auch eindrucksvoll.

Zu Beginn hatte man jedoch noch Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Zu wenig Bewegung und mangelnde Aggressivität in den Zweikämpfen führten dazu, dass man zu oft dem Gastgeber das Spiel überließ. Demzufolge gelang auch Lustnau das 1:0. Doch die Führung währte nicht lange. Nach einem sehenswerten Solo schloss Rosa Denzler erfolgreich zum 1:1 ab. Nach wie vor blieb das Spiel offen und wieder war es der TSV, der erneut in Führung gehen konnte. Doch noch vor der Halbzeit konnte der TVD ausgleichen. Einen klasse gespielten Eckball konnte Chiara Schmid direkt zum 2:2 verwandeln.

Nach der Pause änderte sich das Bild dann nach und nach. Zuvor konnte aber der TSV Lustnau zum dritten Mal in Führung gehen. Das dritte Gegentor schien dann der letztlich nötige Wachmacher für Derendingen zu sein. Der TVD stand defensiv besser, machte schon früh Druck auf die hintere Reihe von Lustnau und konnte sich immer mehr Spielanteile sichern. Durch Denzler und Schmid zum zwischenzeitlichen 4:3 schaffte man es dann zum ersten Mal, selbst in Führung zu gehen. Lustnau ging langsam die Kraft aus, die langen Bälle auf die Lustnauer Stürmerin konnte die Defensive um Carla Fischer ohne Probleme klären. Vorne zeigte der TVD dann, welches spielerische Potential in der Mannschaft steckt. Viele schöne Kombinationen wurden gezeigt, vier davon konnten dann noch zum 8:3-Endstand erfolgreich abgeschlossen werden. Überragende Offensivspielerin war mit vier Treffern Chiara Schmid.

Es spielten: Noemi Barth, Rosa Denzler, Carla Fischer, Prisca Fischer, Hannah Klingler, Charleen Lowack, Ariane Rueß, Chiara Schmid, Emilly Sidaine, Greta Swain, Pauline Wagner.

Tore: Rosa Denzler (2), Chiara Schmid (4), Pauline Wagner, Charleen Lowack.