Turniersieg in Kuppingen, E-Jugend verteidigt Titel

Am 02. Juli verteidigte die E-Jugend ihren Titel beim Turnier in Kuppingen. Als Mitfavorit und Titelverteidiger angereist, lastete eine schwere Bürde auf den E-Junioren, die sie aber problemlos wegsteckten. Wie im letzten Turnier zeigte die E-Jugend ihre spielerische Klasse und spielte im Turnierverlauf den schönsten und am Schluß auch erfolgreichsten Fußball. Nachdem das erste Spiel durch ein Nichtantreten Herrenbergs kampflos „nur“ 1:0 gewonnen wurde ging es im 2.Spiel erst richtig los.

Mit einem 4:0 gegen den SV Mötzingen wurde ein guter spielerischer Auftakt gemacht. In den weiteren Spielender Vorrunde gegen den TSV Kuppingen 1 und den SV Poltringen ließen die Jungs mit einem 4:0 und 4:0 nichts anbrennen. Mit 13 Treffern, keinem Gegentor und 12 Punkten war das Halbfinale erreicht.

Im Halbfinale gegen den SV Deckenpfronn spielte die Mannschaft weiter auf Vorrundenniveau. Auch dieses Spiel wurde sicher mit 3:0 gewonnen.

Im Endspiel war der TV Stockdorf aus Bayern der Gegner. Auch bei diesem Spiel legten die Spieler der Trainer Igi und Stefan los wie die Feuerwehr und gingen nach 20 Sekunden durch einen wunderschönen Pass von Ayub auf Nick in Führung. Adri, Paul und Lucki wirbelten danach die Stockdorfer durcheinander, während Lasse, Lenny und Christos souverän die gegnerischen Angriffe im Keim erstickten. Nur einmal im ganzen Turnier konnte Emile im Tor überwunden werden. Der sich zwar bei einer von 2 Chancen des Gegners mit tollen Paraden wehrte, aber den 2.Nachschuss schließlich doch passieren lassen mußte. Mit 5:1 wurde das Finale am Ende sicher und deutlich gewonnen

Mit 21:1 Toren zeigte die Mannschaft einmal mehr ihre hervorragende Defensive und spielfreudige Offensive. Die erfolgreiche und verdiente Titelverteidigung war geschafft und die Jungs feierten ihren Pokal.

 

 

Es spielten: Emile, Paul, Lasse, Adri, Nick, Lenny, Ayub, Lucki, Christos und ihre Trainer Igi und Stefan

Turniersieger beim Möhn-Cup in Dettingen/Erms

Am 26. Juni nahm der frischgebackene Bezirksmeister am Möhn-Cup in Dettingen teil. In der Vorrunde spielt der TVD wie es sich für einen Meister gehört. Mit schnellem direktem Spiel zeigten die Jungs von Trainer Harry Börschig wie schön Fußball sein kann. Im ersten Spiel wurde der TV Nellingen nach vielen ausgelassenen 100%-igen „nur“ mit 1:0 besiegt. Nico verwandelte einen an Nick verursachten Elfmeter sicher. Im 2.Spiel war die Chancenauswertung deutlich besser und nach Toren von Nico, Jan, Lenny und Adri wurde das Spiel mit 4:0 gewonnen. Auch das 3.Spiel war eine deutliche Angelegenheit und mit Toren von Adri, 2xNick, Nico und Paul ein sicheres Endergebnis. Im Letzten Gruppenspiel ließen es die Jungs etwas langsamer angehen um Kräfte zu sparen. Aber nach einem schönen Tor von Adri und einem Eigentor war auch dieses Spiel mit 2:0 gewonnen.

Im Halbfinale gegen Gönningen kam dann das erste harte Spiel. Nach einem 0:0 und vielen vergebenen Chancen ging es direkt ins 9m-Schiessen. Lasse, Jan, Paul und Nico verwandelten ihre Elfmeter sicher, während Emile im Tor einen Elfer hielt und einen Schützen so nervös machte, dass dieser verschoss.

Im Finale ging es dann nochmals gegen den TV Nellingen. Auch in diesem Spiel war der TVD deutlich überlegen, konnte jedoch nur 1 Tor erzielen. Dieses war dafür aber wunderschön herausgespielt und Nick vollendete perfekt. Mit 1:0 ging der Turniersieg an den TVD. Besonders die Abwehr mit Nico, Lasse und Paul, sowie Emile im Tor muss in diesem Turnier erwähnt werden. Ohne ein einziges Gegentor wurde der Turniersieg geholt.

 

Verdienter Lohn für die Jungs war ein großer Pokal gefüllt mit Spezi, den sie natürlich problemlos leerten.

 

 

Es spielten: Emile, Jan, Paul, Nico, Lasse, Adri, Nick, Lenny und ihr Trainer Harry

E1-Junioren holen Bezirksmeisterschaft

Die E-Junioren des Jahrgangs 2005 wurden in diesem Jahr Bezirksmeister im Bezirk Alb. Durch eine erfolgreiche Qualifikation im Herbst letzten Jahres mit deutlichen Siegen gegen die Tübinger Lokalrivalen oder die Mitfavoriten Lustnau, Rottenburg und Pfullingen wurde im Frühjahr der Titel in der Kreisstaffel 1 ausgespielt. Mit der besten Abwehr und dem besten Angriff der Qualirunde waren die E-Junioren verdient auf dem 1.Platz.

Im Frühjahr galt es sich nun gegen die besten Mannschaften im Bezirk Alb zu beweisen. Den Auftakt machte das Spiel gegen den SSV Reutlingen. Die Mannschaft hatte einen denkbar schlechten Start in die Runde und verlor verdient ihr erstes Spiel mit 3:7 in Reutlingen. Am 2.Spieltag hatte das Team von Niklas Hegele ihren Rhythmus gefunden und spielte wieder ihren hervorragenden technischen Fußball. Mit einem 7:0 wurde der TV Rottenburg nach Hause geschickt. Auch mit dem VfB Bodelshausen hatten die Derendinger Jungs keine Probleme und gewannen sicher und verdient mit 9:1. Dann kam mit dem TSV Dettingen einer der Titelanwärter nach Derendingen. Anfangs hatten die Jungs viele Schwierigkeiten mit dem Gegner und gingen mit einem 0:2-Rückstand in die Pause. Wie entfesselt spielte der TVD nach dem Wechsel und konnte das Spiel noch mit 3:2 für sich entscheiden. Gegen die TSG Young Boys Reutlingen zeigte der TVD eine großartige kämpferische Leistung und lies sich trotz vielen Fouls und der unfairen Spielweise des Gegners nicht aus dem Konzept bringen. Ein verdienter 5:1 Sieg stand am Schluß auf der Habenseite. Mit einem Sieg am letzten Spieltag konnte die E-Jugend alles klar machen und sich den Titel holen. Trotz großer Nervosität sah es anfangs sehr gut aus und mit einer 4:1-Führung ging es in die Pause. Leider wurde die Nervosität nicht besser und das Spiel ging mit 4:5 verloren. Nach vielen Tränen und mit der Hilfe tröstender Eltern wurde die Niederlage verschmerzt. Nachdem aber auch die Mitkonkurrenten um den Titel – Rottenburg und SSV Reutlingen – ebenfalls ihre letzten Spiele nicht gewinnen konnten stand am Ende doch der Titel fest.

Mit einem Punkt Vorsprung, 31:16 Toren und wiederum der besten Abwehr und dem besten Angriff wurden die E-Junioren verdient Bezirksmeister.

E-Junioren beim Deja-Vu-Cup 2016

Die E-Junioren haben an Europas größtem E-Jugendturnier mit 90 Mannschaften teilgenommen und sich erfolgreich geschlagen. Die Vorrunde startete mit einer Niederlage gegen den FC Union Heilbronn mit 0:2. Auf dem holprigen Rasen fanden die Jungs noch nicht zu Ihrem Spiel und mussten sich verdient geschlagen geben. Danach wurden Sie von Spiel zu Spiel besser und besiegten zuerst die FSG Schiffweiler mit 2:1. Gegen Vasas Budapest zeigte der TVD eine großartige kämpferische Leistung und hatte trotz vielen Fouls einige Chancen das Siegtor zu schießen. Durch 2 verletzungsbedingte Ausfälle mussten die E-Junioren sieben Sekunden vor Schluss noch einen Treffer hinnehmen und verloren sehr unglücklich mit 0:1. Nach einigen Tränen, aber mit ungebrochenem Kampfgeist wurde der TSV Sielmingen mit schönen Kombinationen sicher mit 6:0 besiegt. Das letzte Spiel der Vorrunde fand gegen den SC Freiburg statt.

Die Freiburger waren Gäste unserer E-Jugendlichen und übernachteten von Freitag bis Sonntag bei unseren Gastgeberfamilien. Ein wunderschönes Erlebnis für alle. Und: Es entwickelte sich sogar die ein oder andere Freundschaft mit Handynummerntausch und hoffentlich einem Wiedersehen!

Nochmals mit großem Kampfgeist ausgestattet konnte der TVD auch dieses Spiel mit 2:1 für sich entscheiden und schloss somit als Gruppendritter die Vorrunde ab. Mit dieser Platzierung ging es in die sogenannte Goldrunde.

Der erste Gegner der Gold-Cup-Runde war der TSV Dettingen/Erms. Mit schönem Fußball gewannen die TVD´ler verdient mit 2:0. Im 2.Spiel hatte der TVD keine Chance und verlor deutlich mit 1:4 gegen Würzburg. Das nächste Spiel wurde wieder deutlich mit 5:0 gegen Pliezhausen gewonnen. Dann einmal wieder das Duell gegen den SSV Reutlingen. Die Trainer versuchten durch Rotation allen Spielern möglichst viele Spielanteile zu geben. Der TVD spielte sehr gut und verlor leider durch einen Sonntagsschuss der Reutlinger mit 0:1. Im letzten Spiel wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert. Nach einem 0:1-Rückstand gegen Admira Prag wurde mit schön herausgespielten Toren die Begegnung noch gedreht und mit 3:1 gewonnen. Ein 4.Platz in der Gold-Cup-Runde war verdienter Lohn, der mit etwas Glück auch ein 2.Platz hätte sein können.

Damit ging ein unvergessliches Erlebnis erfolgreich zu Ende. Schade, dass wir, die 2005-er, nächstes Jahr nicht mehr teilnehmen können!

 

Es spielten: Emile, Kili, Jan, Paul, Nico, Lasse, Adri, Ayub, Lucki, Nick, Marius, Lenny und die Trainer Niklas und Harry

Stadtpokalsieger qualifiziert für Württembergische Meisterschaft auf Verbandsebene

Erfolgreiche E-Junioren des TV Derendingen

Die E-Jugend-Fußballer des TV Derendingen begeistern in der Hallenrunde weiterhin Ihre Fans. Nach dem Sieg im Stadtpokal erreichen die Fußballer des Jahrgangs 2005 das Endturnier im Bezirkspokal.

Nach einer Niederlage zum Start gegen Pfullingen steigern sich die Spieler um die Trainer Niklas Hegele und Harald Börschig.

Durch schöne Kombinationen von Adrian Arrue, Jan Börschig und dem an diesem Tag glänzend aufgelegten Sherzad Assisi gewinnt der TVD die nächsten Spiele gegen Entringen und Bodelshausen. Mit Toren von Nick Reitmeier und Lenny Breidenstein sichern sich die E-Junioren auch die Spiele gegen den SSV Reutlingen2 und die TSG Reutlingen.

In der Endrunde schlagen die Jungs durch eine bärenstarke Abwehr um Lasse Fischbach und Paul Jäger zuerst den SV Weiler. Dann der Topfavorit SSV Reutlingen1: Nach einem Traumtor von Sherzad Assisi auf Vorlage von Ayub Mahra und Glanzparaden des hervorragend mitspielenden Torhüters Kilian Kraus gewinnen die Derendinger auch dieses Spiel. Nur gegen Pfullingen geht nach 8 Spielen die Puste aus. Mit einer knappen Niederlage und dem schmerzlich vermissten Nico Weidle beenden die E-Junioren als Zweiter den diesjährigen Bezirkspokal und sind damit qualifiziert für die Württembergische Meisterschaft auf Verbandsebene.

Stark geschwächt vom Vortag runden die Jungs mit einem 2.Platz beim Steinlachpokal in Mössingen das erfolgreiche Wochenende ab.

Hinten von links: Sherzad Assadi, Trainer Niklas Hegele, Lasse Fischbach, Ayub Mahra, Lenny Breidenstein, Trainer Harald Börschig; Vorne von links: Nick Reitmeier, Adrian Arrue, Jan Börschig, Paul Jäger; Liegend: Kilian Kraus; Es fehlt: Nico Weidle